Neues an unserer Schule:

Projekte, Aktivitäten, Arbeiten der Schülerinnen und Schüler und vieles mehr!



16. Mai 2021

Gemeinsamer Abschluss 2021

Wir haben den Pausenhof in verschiedene Abschnitte unterteilt. Jeder Klasse wurde ein bestimmtes Feld zugewiesen, welches mit Straßenmalkreiden gestaltet wurde.

 

Hier unser "Kunstwerk":



Mai 2021

Mitte Mai fand die Aktionswoche „überdrüber“ der oew statt. Ziel der Woche war es, die Menschen für die Plünderung der Naturressourcen unserer Erde zu sensibilisieren. Die Menschheit verbraucht derzeit mehr Ressourcen, als die Erde imstande ist, wieder zu generieren.

Den Tag, an dem die Ressourcen für ein ganzes Jahr ausgebraucht sind, nennt man "overshoot-day".

Unter dem Hastag #movethedate finden seit einigen Jahren Aktionen statt, um auf die Notwendigkeit hinzuweisen, achtsam mit den natürlichen Ressourcen und unserer Umwelt umzugehen.

 

Verschiedene Klassen unserer Schule haben an der Aktion teilgenommen und Kärtchen mit Tipps und Vorschlägen zur Schonung der Erdressourcen gestaltet. Die Kärtchen in verschiedenen Sprachen wurden an den Zaun der Schule gehängt, damit die Passant*innen diese mitnehmen konnten, viele Kärtchen wurden auch im Schulhaus selbst aufgehängt. Ernüchtern war für viele die Berechnung ihres persönlichen ökologischen Fußabdrucks.

 

"Ich wusste nicht, dass es einen Overshoot-day" gibt. Ich hoffe, dass alle Menschen versuchen werden, weniger zu verbrauchen, damit wir nicht mehr Ressourcen verbrauchen, als die Erde regenerieren kann."  Marco

 

"Ich habe viel gelernt und herausgefunden, dass ich nicht wirklich sparsam lebe. Ich fand das Projekt sehr gut und meiner Meinung nach müssten mehr Menschen dies machen."  Gabriel

 

"Ich finde es sehr wichtig, das Thema aufzugreifen und darauf aufmerksam zu machen. Ich persönlich finde die Aktion mit den Kärtchen sehr toll und auch das Ausrechnen unseres ökologischen Fußabdrucks war interessant."  Isabel

 

"Es ist wichtig, nur das zu nehmen von der Erde, was wir brauchen."  Remon

 

"Ich finde das Thema sehr wichtig, weil wir etwas an unserem Lebensstil ändern müssen, damit unsere Nachfahren auch noch "normal" leben können."  Lisa

 

"Das Thema hat mir Spaß gemacht, weil wir viele Freiheiten hatten und Sachen gestalten durften. Außerdem war das Thema an sich sehr interessant, weil man so genauer weiß, was man besser machen kann."  Johanna

 



23. April 2021

Ungewöhnliche Leseorte

Die Aktion "Die ganze Schule liest" fand diesmal am Donnerstag, 23. April 2021 zum "Welttag des Buches" statt, diesmal auch an ganz ungewohnten Orten...! 😄



März 2021

Frühlingsgedicht:

 

Die SchülerInnen der Klasse 2D haben im Laufe der Lyrik-Werkstatt ein Gedicht über den Frühling geschrieben.

 

Esther Schwarz



März 2021

National Unplugging Day - Challenge

 

National Day of Unplugging is a campaign that promotes a 24-hour no use of technological devices.

It takes place in the United States of America during the first weekend in March.

Together with class 2c we have launched this challenge to ispire healthy life and an appropriate use of technological devices.

The students from 2c decided to have a walk, to play football, to hang around...

 

Participation is open to anyone. Just relax and have fun.

 

I unplug to...

Petra Brenner and all the students from 2c



Februar 2021

 

In the classes 1B and 1C one of our weekly task was to write a poem with the LOCKDOWN.

 

The students of 1B and 1C were very creative.

 

Here are some of the poems.

 

Enjoy the reading.

 

 

Petra Brenner

 



Februar 2021

 

 

Toast Bread Day

 

 

On the last Thursday of February 

 

What is your favourite topping on your toast? Do you prefer jam, peanut butter or maybe honey?

 

In the classes 1b and 2b we launched a toast bread challenge. Here are some of the best recipes.

 

 

Brenner Petra

 

 



01. Dezember 2020

Am Dienstag, 1. Dezember die Klasse 3A die Gelegenheit, die Autorin Dorit Linke in einer online-Lesung persönlich kennenzulernen.

 

Der Lesung vorausgegangen ist die Lektüre des Buches „Wir sehen uns im Westen“, das die Geschichte zweier Jugendlicher erzählt, die durch die Berliner Mauern voneinander getrennt werden. In der Nacht vom 9. November 1989 fällt die Berliner Mauer und beide haben nur eines im Kopf: den anderen wiedersehen!

 

Was in dieser Nacht passiert und ob bzw. wie sie es zueinander schaffen, wird in diesem Buch einfühlsam geschildert.

 

Hier einige Stimmen zur online-Lesung:

 

Ich fand die Lesung sehr schön, vor allem, als die Autorin über ihr Leben gesprochen hat. Als sie vorgelesen hat, war das ein schönen Moment, weil die Autorin in ihrem eigenen Buch gelesen hat.Sara

 

Ich fand interessant, als Dorit Linke uns erklärte, was sie selbst am 9. November gemacht hat.“ Gabriel

 

Es war eine tolle Erfahrung, die Lesung so digital durchzuführen.“ Caroline

 

Ich fand es toll, dass Dorit Linke am Ende der Lesung unsere Fragen beantwortet hat.“ Maya

 

Ihre Antworten auf unsere Fragen waren sehr interessant.“ Maria

 

Am interessantesten fand ich, Dorit Linkes eigene Erfahrungen in der DDR erzählt zu bekommen, wie es ihr selbst zu dieser Zeit und in ihrer Jugend ergangen ist.“ Isabel

 

Ich fand schön, dass sie auch Fotos gezeigt hat z.B. von den U-Bahn-Stationen und der Mauer. Sie hat auch den Unterschied zwischen heute und früher gezeigt.“ Sofia



November 2020

In der Zeit des Lockdown kam auch das Lesen bzw. Präsentieren nicht zu kurz: Die Schüler*innen der 3A haben die Bücher, die sie an der Schulbibliothek ausgeliehen haben und in der Klasse vorstellen sollten, kurzerhand in ein Video gepackt und online verschickt.

Wir werden immer wieder mal eines davon hier veröffentlichen.

Vielleicht kommt so manche*r Zuschauer*in auch auf den Geschmack und schaut in der Bibliothek vorbei...?! 😉



23. Oktober 2020

Die ganze Schule liest

 

Anlässlich des Tages der Bibliotheken (Sa, 24. Oktober 2020) fand auch im heurigen Schuljahr wieder das Projekt "Die ganze Schule liest" an der Mittelschule Egger Lienz statt. Die Schüler*innen konnten sich am Freitag, 23. Oktober 2020 während der gesamten SOL-Stunde der Lektüre widmen. Dabei gab es die Möglichkeit selbst Bücher - egal welcher Sprache - von zu Hause mitzunehmen oder ein Buch aus einem eigens für die jeweilige Klassen zusammengestellten Bücherpaket auszuwählen. Das Projekt, an dem sich sowohl Schüler*innen als auch Lehrpersonen mit Freude beteiligten, war auch heuer wieder ein voller Erfolg.

 

Aktion „Die ganze Schule liest“ - auch zu Hause!

 

Eine unserer Klassen war in der Woche vom 19. bis 23. Oktober in Quarantäne, doch das hat die Schüler*innen nicht davon abgehalten, sich an der Aktion „Die ganze Schule liest“ zu beteiligen: zu Hause auf dem Sofa, auf dem Teppich, im Bett oder auf dem Balkon… haben sie mitgemacht!

 

„Leider waren wir in Quarantäne. Am Freitag war die Aktion „Die ganze Schule liest“ und das haben wir anstatt in der Schule, daheim gemacht. Da ich lesen echt LIEBE, habe ich auch über eine Stunde gelesen. Es war sehr schön. Das war die schönste Hausaufgabe! Nach dem Lesen habe ich mich SUPER gefühlt!“ (Vera)

 

„Zu Hause war es besser, weil ich einen gemütlichen Platz gefunden habe, in der Schule wäre ich wahrscheinlich nicht so entspannt gewesen.“ (Veronika)

 

„Mir hat diese Aktion gut gefallen, weil mir lesen gut gefällt, auch wenn es ausschaut, als ob ich nicht lese ;). Mir hat das Buch „Auf magischen Pfoten“ gut gefallen, ich empfehle es allen.“ (Tanja)

 

„Es war sehr entspannend und sehr schön. Ich hätte auch noch viel länger lesen können!“ (Sinah)

 

„Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, ich habe mein Lieblingsbuch „Weltraum“ gelesen. Lesen ist eine gute Übung, ich habe das gern gemacht. Es fühlt sich an, als ob man in einer anderen Welt wäre.“ (Ripudaman)

 

„Diario di una schiappa. Una vacanza da panico“: Ich habe für „Die ganze Schule liest“ zu Hause dieses Buch gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen und ich würde es allen empfehlen, Mädchen und Buben, alten und jungen Leuten. Es ist sehr lustig und spannend.“ (Federico)



Mai 2020

 

Im Rahmen des Fernunterrichts hat sich die Klasse 2A u.a. mit grammatikalischen Formen der deutschen Sprache auseinander gesetzt.

 

Dabei stand die Zeitform des Futur im Mittelpunkt.

 

Nach dem Beispiel im Schulbuch „Die Sprachstarken. Deutsch für die Primarschule“, Bd. 6 Klett und Balmer Verlag Zug (Seite 106) konnten die Schüler*innen eigene Gedichte schreiben.

 

Hier ein paar davon...

 

 



Mai 2020

Jeder von uns hat das schon mal erlebt: Man liegt auf einer Wiese und blickt gedankenverloren in den Himmel. Dabei entdeckt man Wolken,  die wie ein Gesicht aussehen.
Hat man sich einmal darauf "eingeschossen", erkennt man alles Mögliche!
Diese Phänomen nennt man Pareidolie.
Schüler der dritten Klassen haben "Gesichter" in allen möglichen alltäglichen Gegenständen gesucht. Was dabei herausgekommen ist, könnt ihr in den folgenden Fotos sehen.


April / Mai 2020

Ausschnitt aus dem Fernunterricht im Fach Bewegung und Sport:


In diesen Zeiten der fehlenden sozialen Kontakte und der fehlenden Schulgemeinschaft ist folgendes Video unter dem Hashtag #wirbleibenzuhause #wirsindtrotzdemvereint entstanden:

 

Download
Jonglieren MS Egger Lienz
Jonglieren MS Egger Lienz.mp4
MP3 Audio Datei 37.7 MB


April / Mai 2020

Was soll man in diesen Zeiten der Ausgangssperre tun? Wie die Zeit totschlagen ohne dauernd vor'm Computer oder Fernseher zu sitzen?
Man könnte doch ein berühmtes Kunstwerk aussuchen und dieses nachstellen!
Was dabei so rauskommt, seht ihr in den folgenden Bildern.


03. April 2020

In the project "Shaun the sheep" we have seen a power point presentation about Shaun the sheep and we looked some episodes together.Then we worked in groups.I liked the project very much,Shaun is very funny.
Elia Baez Locher, 1C


16. März 2020

3. Projekttag: Tell a tale

 

An diesem Projekttag haben wir mehr oder weniger über bekannte Märchen gesprochen. Wir haben uns über die Merkmale eines Märchens unterhalten, haben einen Auszug aus "Jack and the Beanstalk" gelesen und dies auch szenarisch dargestellt. Die Teilnehmer*innen haben auch in kleinen Gruppen gearbeitet und eigene Märchen formuliert.

Abgerundet wurde der Projekttag mit Gummibärchen.

Petra Brenner

Download
In einem Museum lebkoor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


März 2020

Projekt Englisch: Shaun the sheep




04. März 2020

Hier unser Trickfilm, der in der Vorweihnachtszeit im Bahnhofspark gezeigt wurde. Die 3 B hat wochenlang fleißig dran gearbeitet!



21. Februar 2020

Auch im Herbst 2019 hat sich unsere Schulstelle beim Punktesammeln der Einkaufskette Poli fleißig beteiligt. Mit den zahlreichen Punkten (fast 3.000) haben wir als Schule einen weiteren Tablet, eine Weltkugel, mehrere Filzstifte, eine Packung Glitter Glue, eine Packung Kit Colora und eine Packung Tempera und Glitter.

Weiters haben wir am Wettbewerb - Disegna la ricetta teilgenommen. Pro Klasse durften wir einige Rezepte einsenden. Eine Expertenkommission hat dann alle eingeschickte Rezepte begutachtet und das Rezept von Sofia Lafogler (3C) - Torta alle albicocche - wird voraussichtlich in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift von Poli abgedruckt. (Diese Zeitschriften erhält man bei einem Einkauf in der Supermarktkette).

Sofia, toll gemacht.

Petra Brenner

 


27. Januar 2020

Besuch der "Bücherwelten" im Waltherhaus: Wir waren dabei!

Beim Auswählen

 

Dann lesen wir

 

Zum Schluss präsentieren wir unsere Schätze

 



16. Januar 2020

Progetto "Lo scrigno del cioccolato" con l' OEW

Classe 1B

 

Giovedì 16 gennaio la classe 1B é andata alla scoperta di uno degli alimenti piu' amati nel mondo: il cioccolato. Insieme alla signora Fabiola abbiamo ripercorso la storia della nascita del cioccolato: dalle piantagioni in Costa D'Avorio alle nostre tavole. La signora Fabiola ci ha raccontato, attraverso splendide fotografie, il suo viaggio in Africa durante il quale ha avuto modo di seguire la produzione del cioccolato e la raccolta delle fave di cioccolato. Ovviamente non siamo stati solo spettatori e ascoltatori di questa magnifica storia ma...abbiamo fatto la nostra cioccolata! Il tutto é stato molto semplice e divertente: abbiamo scaldato le fave di cioccolato in padella, le abbiamo schiacciate con le dita per togliere la buccia e poi abbiamo macinato la parte interna. In seguito abbiamo cotto in padella il cacao ricavato insieme al burro di cacao e allo zucchero. Il composto liquido ottenuto lo abbiamo lasciato raffreddare e solidificare e poi...buon appetito! 

 

 



12. Dezember 2019

Autorenlesung mit Herrn Alexander Nitz mit 2. Klassen:




05. Dezember 2019

Autorenlesung mit Nadja Unterfrauner mit den 3. Klassen:




07. November 2019

Beim ersten Projekttag nutzten wir die schönen herbstlichen Farben der Natur und gingen zum Göllersee bei Aldein. Dort übten wir uns in der Kunst der Landschafts- und Naturfotografie. Wir finden die Ergebnisse können sich sehen lassen: